BORG Neulengbach
Im Mosaikworkshop der letzten Woche konnten sich die Teilnehmer kreativ und praktisch mit der Kunst des Mosaiklegens beschäftigen.
Von der Konzeption über das Arrangement der Steine bis hin zur Verklebung und Verfugung der verschiedensten Gegenstände konnte die komplette Arbeitsweise der Mosaikkunst erlernt werden.

(aus Wasser- u. Energiewirtschaft, Mag. Konheisner Begleitung: Mag. Schmutzer)

am: 28. April 2010

auf Einladung von Herrn Eckl, Leiter des Bauhofs Neulengbach

geführt von Herrn Fuchs, Wassermeister

Herzlichen Dank für die spannenden u. sehr ausführlichen Erklärungen!

Ein wesentlicher Bestandteil der Arbeiten des Bauhofs ist die Bereitstellung von Trinkwasser in ausreichender Menge und hervorragender Qualität für alle Gemeindebürger und Gemeindebürgerinnen. Herr Fuchs, einer der Neulengbacher Wassermeister, bot den Schülern und Schülerinnen bei der Besichtigung der Brunnen sowie eines Pumpwerkes im Badeareal und des Hochbehälters Dreiföhren einen Überblick über die kommunale Wasserversorgung. Die nachhaltige Sicherung eines ausgeglichenen Wasserhaushaltes wurde von den Schülern und Schülerinnen als primäres Ziel der Wasserwirtschaft erkannt.


Im Rahmen der Projekttage am Ende des Schuljahres organisierte Frau Prof. May einen Schnuppertag am Golfplatz Neulengbach in Berging. Das Interesse war groß - die Talente allerdings waren breit gestreut.
Bei den Projekttagen der letzten Schulwoche entstanden 
im Rahmen des Schmuckworkshops sehr kreative Schmuckstücke.

Gearbeitet wurde mit Metall, Glas, Kunststoff und Keramikteilen.

Jede Teilnehmerin konnte am Ende eine beachtliche Sammlung an individuellen
Schmuckkreationen ihr Eigen nennen.

1011Schnbrunn_higher040
1011Schnbrunn0011011Schnbrunn013
1011Schnbrunn0361011Schnbrunn018