BORG Neulengbach
Die Wintersportwoche der 5. Klassen fand heuer erstmals in Wagrain statt. Unser bisheriges Quartier in Obertauern hatte uns von der Betreuung her nicht mehr zufrieden gestellt. Wir wohnten heuer nun im Jugendhotel Oberwimm, dessen Leitung viel engagierter agierte und dessen Infrastruktur auch für die Abende einiges zu bieten hat.
Leider war heuer das Wetter überhaupt nicht gut, sodass es keinerlei Fotos von der Piste gibt.
Aus den Jugendlichen, die nicht schifahren oder snowboarden wollten, konnten wir wieder eine "Yeti-Gruppe" zusammenstellen, die von einer außerschulischen Spielpädagogin geführt wurde - auch das war eine Erfahrung, die uns lehrte, das im nächsten Jahr wieder selbst in die Hand zu nehmen.
Im Grunde aber war die Stimmung gut, die Verletzungen nicht zahlreich und auch nicht über die Maßen schlimm, und die Jugendlichen konnten eine schöne feine Woche in Gemeinschaft erleben.
Frau Prof. Mauk besuchte mit den Schüler/innen des Wahlpflichtfachs "Geografie und Wirtschaftskunde" im Rahmen dieses Projekts das Gemeindeamt Neulengbach, um den Flächenwidmungs- und Bebauungsplan erklären zu lassen.
"72 Stunden ohne Kompromiss" ist eine Idee der Young Caritas, Jugendliche im sozialen Engagement an ihre Grenzen zu führen. Sie sollen Neues ausprobieren, Fremdes kennen lernen, Vorurteile und Berührungsängste abbauen und neue Freundschaften schließen. Die Aufgaben sollen eine Herausforderung  sein, sollen aber nicht überfordern. Mit ihrem Engagement verbessern die Teilnehmer die Situation von Menschen, die am Rande der Gesellschaft stehen, von Obdachlosen, Flüchtlingen, psychisch Kranken – nicht aus Mitleid, sondern weil sie die Zukunft ein wenig ändern können und es auch Freude machen kann, sich für andere einzusetzen.
Jedes Jahr sind einige Schüler/innen unserer Schule dabei!!  Danke für Euer Engagement!!!
reges Leben im Schulbuffet „Schülerei“
Bei jeder jährlichen Hauptversammlung des Elternvereins wird ein interessanter Vortrag mit Diskussion geboten. Heuer ging es um Jugend.Schutz im Internet. Herzlichen Dank an den Elternverein für diesen positiven Input!