BORG Neulengbach
Es hat schon Tradition, dass die Team Österreich Tafel zu Weihnachten von Schüler/innen unserer Schule in Gemeinschaft mit Direktor Hiller durchgeführt wird. Es ist wunderbar, wie sehr sich unsere Jugendlichen zum sozialen Engagement hinreißen lassen.
Im Dezember 2012 fand eine einzigartige internationale Jugendkonferenz, Global Youth Conference, in Wien statt. Organisiert wurde sie vom ehemaligen Generalsäkretär des Österreichischen Jugendrotkreuzes, Karl Zarhuber. Er war vor einem Jahr nach Genf berufen worden, um dort das einzigartige System "Jugendrotkreuz - humanitäre Erziehung über die Schule" aus Österreich international zu implementieren. Bei dieser 3-tägigen Konferenz konnte unsere Schule 3 Beobachter/innen und 1 Mitarbeiter stellen. Besonderen Stellenwert hat diese Konferenz für unsere Schule dadurch, dass bei der internationalen Rot-Kreuz-Konferenz in London im Dezember 2009, an der 2 unserer Schüler, unser Direktor und Karl Zarhuber teilnahmen, der internationalen Gemeinschaft erst so richtig bewusst gemacht werden konnte, welche humanitäre Basisarbeit in Österreich durch das Jugendrotkreuz gemacht werden kann.

Die heurige Weihnachtsfeier am letzten Tag vor den Weinachtsferien stand wieder im Zeichen der Gemeinschaft aller Schüler/- und Lehrer/innen. Frau Prof. Mühlbauer plante und koordinierte den Ablauf und eröffnete mit einigen besinnlichen Worten. Erstmals erklang in unserer Turnhalle ein klassisches Musikstück, vorgetragen von Anita Zovkic (8A, Violine), Frau Prof. Gößwein (Viola) und Frau Prof. Fessler (Klavier). Herzlichen Dank diesem Ensemble. Der Chor der 5A gab ein Weihnachtslied zum Besten, und als Höhepunkt dieser gemeinsamen Stunde präsentierte Frau Prof. Flosdorf ein Hörspiel, das sehr zu sozialem Denken anregte, das die teilnehmenden Schüler/innen unter ihrer Leitung selbst getextet hatten.

Hier die Beteiligten im Einzelnen:


Regie / Skript:  

  • Maya Sand, 6C
  • Sophie Hecher, 5C

Sprecher:           

  • Matthias Figl, 5B
  • Philip Gold, 5B
  • Oskar Hula, 5B
  • Victoria Lehner, 5B
  • Nicolas Altmann, 5C
  • Hongji Liu, 5C
  • Sebastian Tonner, 6B
  • Maximilian Flosdorff, 8A

Im Anschluss an ein gemeinsam gesungenes Weihnachtslied gab es Keks und Kinderpunsch für alle - ein schöner Start in die Weihnachtsferien.

 


Am 19. Dezember 2012 nahmen die Schüler des autonomen Wahlpflichtfachs Naturwissenschaftliche Übungen mit ihrem Lehrer, Prof. Gabler, am 1. Bioanorganischen Symposium an der Universität Wien teil.

Studentinnen und Studenten der Chemie hatten für die hunderten Schülerinnen und Schüler, die aus Wien und Niederösterreich angereist waren, Vorträge ausgearbeitet, u.a. zu den Themen „Gifte – Gesundheitsgefährdung oder Genussmittel?“, „Krebs – und wie man ihm zu Leibe rückt“, „Biomineralisation – das Härteste, was die Natur zu bieten hat“ oder „Blut – dem Täter auf der Spur“. Dazu zeigten sie teils spektakuläre Versuche!

Die NAWI-Schüler verfolgten die interessanten Vorträge gespannt und freuten sich, dass die Beiträge bereichernde Ergänzungen zu zahlreichen Themen boten, die erst kürzlich in Biologie, Chemie oder NAWI behandelt wurden und so ihr Verständnis der Materien vertieften konnten.

 

BioOrgSym01  
BioOrgSym02  
Babyfit-Kurs